Garten am Alpenrand: Überraschung

DSC05823

Nein, nicht der dringend nötige und sehnlichst erwartete Regen, der hoffentlich nicht schon wieder vorbei ist. Die Überraschung bietet das Terrassen-Beet: hier sollten elegante lilienblütige Tulpen in zarten Weiß-Rosa-Tönen stehen. Stattdessen Tulpen mit gefranstem Rand in kräftigem Gelb. Und dazwischen eine ebenfalls ungeplante Blüte in blassem Rot. Weder die eine noch die andere Blüte entspricht dem Bild der „Elegant Lady“ auf dem Etikett. Da muss wohl beim Sortieren etwas schiefgelaufen sein.

Die Überraschungsblüten sind auch reizvoll, aber mein geplantes Farbkonzept in diesem Beet hat leider nicht geklappt. Dafür ist der Fieberklee im Gartenteich wieder ganz besonders apart. Ich liebe diese filigranen Blüten. Eine Überraschung im Blumentopf sind die Lichtnelken, die sich selbst dort angesiedelt haben. Am üblichen Platz in einer wilden Gartenecke blühen sie noch nicht. Aber der Regen sorgt für einen Wachstumsschub. 02.05.2020